Isabelle Härle

Isabelle Härle

Schwimmerin
Geburtstag/-Ort: 10.01.1988 / Heidelberg
Verein: SG Essen
Berufsausbildung: Sportsoldatin
Abschluß: Master Bewegungs- und Gesundheitswissenschaft

WEBSITE: FACEBOOK: Instagram:
Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Isabelle_Härle

Größte sportliche Erfolge:

  • 1.Platz Weltmeisterschaft im 5km-Teamwettbewerb (Open water) in Barcelona (2013)
  • 3. Platz Freiwasser-Weltmeisterschaft im 5km-Teamwettbewerb in Shanghai (2011)

Sie startet für die SG Essen. Die Bad Saulgauerin ist mehrfache deutsche Meisterin. 2010 wurde sie deutsche Meisterin über 800 (8:38,02 min) und 1500 m Freistil (16:22,05). Bei den Deutschen Schwimmmeisterschaften 2011 wurde sie deutsche Meisterin über 400 (4:12,81), 800 (8:34,83) und 1500 m Freistil (16:20,17). Dennoch konnte sie sich nicht für die Beckenwettbewerbe der Schwimmweltmeisterschaften qualifizieren, weshalb sie ins Freiwasser umstieg. Gemeinsam mit Thomas Lurz und Jan Wolfgarten konnte sie bei den Schwimmweltmeisterschaften 2011 in Shanghai die Bronzemedaille im Teamwettbewerb über fünf Kilometer in 57:44,2 Minuten hinter den USA (57:00,6) und Australien (57:01,8, mit Melissa Gorman) gewinnen. Bei den Schwimmweltmeisterschaften 2013 gewann sie in Barcelona Gold im Teamwettbewerb zusammen mit Thomas Lurz und Christian Reichert Hauptschwimmstrecken (Bestzeit 25m Bahn / 50m Bahn):
800m Freistil ( 8:16,58 / 8:34,83), 1500m Freistil (16:34,91 / 16:20,17)